AuthorizeNet Nachbildung

Übersicht

StoreFront ermöglicht Ihnen jedes Zahlungsgateway zu verwenden, das Authorize.Net SIM API unterstützt oder nachbilden kann. Dieses Feature kann genutzt werden, um StoreFront für Gateways zu verwenden, die es noch nicht unterstützt oder um benutzerspezifische Zahlungsmethoden zu entwickeln.

Gateways verwenden, die Authorize.Net SIM nachbilden kann

Wenn Sie ein Gateway verwenden wollen, welches noch nicht unterstützt wird, aber Authorize.Net nachbilden kann, folgen Sie diesen Schritten:

  • Loggen Sie sich in Ihr StoreFront Control Panel ein und öffnen sie die Seite "Systemeinstellungen → Zahlungen".
  • Wählen Sie die Option "Authorize.Net SIM" für die Zahlungsart "Kreditkarten".
  • Klicken Sie auf den Link "Account Details" und ein Pop-up Fenster erscheint.
  • Klicken Sie auf den Link "Fortgeschrittene Einstellungen" und ändern Sie die End-URL, die von Ihrem Zahlungs-Gateway vorgegeben ist.
  • Richten Sie die anderen Felder ein, wenn Ihr Zahlungs-Gateway Sie dazu auffordert und speichern Sie die Änderungen.

Wenn ein Besucher hiernach die Methode "Kreditkarten" verwendet, wird er Ihr neues Zahlungs-Gateway verwenden.

Benutzerdefinierte Zahlungsgateways

Wenn StoreFront ein Zahlungsgateway nicht unterstützt, welches Sie verwenden möchten können Sie selbst eine Eingliederung erstellen. Sie sollten ein Skript erstellen, das Authorize.Net SIM nachbildet und als Verbindung zwischen StoreFront und ihrem nicht unterstützten Gateway fungiert.

Zusammengefasst:

  • Richten Sie Authorize.Net SIM in Ihrem StoreFront Control Panel ein, aber ändern Sie den Endpunkt auf die URL Ihres Skriptes. Wichtig: Sie müssen keinen Authorize.Net Account besitzen, um andere Zahlungs-Gateways im "Authorize.Net Nachbildungs"-Modus zu verwenden.
  • Wenn ein Kunde diese Zahlungsmethode auswählt, wird StoreFront die benötigte Reihenfolge und Transaktionsdetails zu Ihrem Skript schicken.
  • Ihr Skript sollte die Daten dann empfangen und es an Ihr gewünschtes Gateway senden, um es mit StoreFront zu integrieren. Ein Kunde beendet dort die Transaktion und kehrt zu Ihrem Skript zurück.
  • Dann sollte Ihr Skript die Antwort von Ihrem benutzerdefinierten Gateway analysieren, es zu StoreFront schicken und den Kunden zum Geschäft zurückleiten.

Authorize.Net SIM API Dokumente:

Sie müssen jedoch nicht alle API Einträge/Felder dort eingliedern, nur diejenigen die StoreFront verwendet. Hier ist eine Liste von verbindlichen Feldern, die in der benutzerdefinierten Gateway Antwort enthalten sein müssen:

  • x_response_code
  • x_response_reason_code
  • x_trans_id
  • x_invoice_num
  • x_amount
  • x_MD5_Hash

Die ersten beiden (x_response_code und x_response_reason_code) beeinflussen den Bestellstatus.

Natürlich kann es sein, dass Sie einige andere Felder einbeziehen müssen, welche oben nicht aufgezählt sind. Das hängt von Ihrem benutzerdefinierten Gateway Prozess Zahlungen ab und welche Daten diese zurücksenden. Zum Beispiel, wenn ein Fehler unterläuft und eine Transaktion scheitert, müssen Sie vermutlich Fehlerbeschreibungen von Ihren Skripten an StoreFront senden. Für Details greifen Sie Bitte auf die oben genannte Authorize.Net Beschreibung zurück.

Abgesehen von der Tatsache, das benutzerdefinierte Informationen nicht in den sechs aufgezählten Felder beinhaltet sind, wird es erfolgreiche von StoreFront gespeichert, bevor ein Kunde zum Zahlungs-Gateway geleitet wird. Selbst wenn Sie Kundeninformationen nicht in Zahlungsantworten beinhalten, wird es unter anderen Bestellinformationen in StoreFront gespeichert.